Niedersächsische Staatskanzlei und bluehouse realisieren Corona Projekt

  Jun. 2020

Gemeinsam mit der Niedersächsischen Staatskanzlei fiel am 16. Juni bei der Pressekonferenz der emotionale Startschuss für die Initiative „Niedersachsen hält zusammen“.

Das von der Video- und Social Media Agentur, bluehouse GmbH, produzierte Opener-Video gilt dabei als emotionaler Touchpoint und ist maßgebend für die weitere Tonalität der gesamten Initiative.

Website, Social Media und Video in Rekordzeit umgesetzt

Ein echtes Mammutprojekt: In knapp zwei Wochen realisierte die in Hannover ansässige Agentur dabei nicht nur die Umsetzung des Kampagnenstarts durch das Opener-Video, sondern unterstützte das Land Niedersachsen bei der strategischen Ausrichtung der unterschiedlichen Kanäle, der Entwicklung eines passendem Corporate Designs und der fortlaufenden inhaltlichen Gestaltung der zukünftigen Social Media Aktivitäten.

Als zentrale Anlaufstelle gilt die Projektwebsite www.niedersachsen-haelt-zusammen.de,welche durch das Tochterunternehmen, abteilung_digital, realisiert wurde.

Die bluehouse GmbH konnte sich dabei nach vorangegangenem Pitch gegen ihre starken Konkurrenten durchsetzen und überzeugte die Verantwortlichen schlussendlich durch ihr emotionales Konzept. Denn auch in Niedersachsen löste die Corona-Krise eine der wohl schwierigsten Krisen der Geschichte aus und hinterließ tiefe gesellschaftliche und wirtschaftliche Spuren, die nun mit echten Geschichten und gemeinnützigen Projekten überwunden werden sollen.

Das Bündnis „Niedersachsen hält zusammen“ zielt darauf ab, den verschiedensten gesellschaftlichen Hilfsprojekte und Engagements, die während der letzten Monate entstanden sind, eine passende Bühne zu geben. Denn obwohl wir in der letzten Zeit körperlich auf Abstand gehen mussten, sind wir in Niedersachsen als Gesellschaft weiter zusammengewachsen. Gleichzeitig können Hilfsbedürftige und Helfer endlich auf einer gemeinsamen Plattform zusammenfinden und voneinander profitieren. Zahlreiche Nachbarschaftshilfen, Einkaufsaktionen von jüngeren für ältere Menschen oder das Nähen und Verteilen von Alltagsmasken stehen exemplarisch für die vielen Hilfsaktionen zu Beginn der Corona-Krise. Gleichzeitig präsentiert sich das Bündnis auch als Diskussionsraum, in dem übergeordnete Fragen in Zusammenhang mit der Corona-Krise gestellt und miteinander diskutiert werden können und Meinungen ernst genommen werden.

Über „Niedersachsen hält zusammen“

Das Bündnis „Niedersachsen hält zusammen“ ist ein überparteilicher Zusammenschluss von Politik und Zivilgesellschaft mit vielen relevanten Akteurinnen und Akteuren. Darunter der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil, Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung Dr. Bernd Althusmann, sowie weiteren Vertretern aus Politik, Wirtschaft und den Kirchen. Ziel dieses Bündnisses ist die Stärkung des Zusammenhalts unserer Gesellschaft während und infolge der Corona-Krise. Der Zusammenschluss steht dabei für ein offene, lebendige und vielfältige Allianz, die sich für eine freiheitliche, solidarische, tolerante und demokratische Gesellschaft einsteht.

 

Zu den Social Media Auftritten: 

Facebook: https://www.facebook.com/niedersachsenhaeltzusammen

Instagram: https://www.instagram.com/niedersachsenhaeltzusammen/

 

zurück